Navigation

eos Praxis

Zentrum für naturnahe Medizin

Fußreflexzonentherapie

Fußreflexzonen stehen in Verbindung zu unseren Organen und anderen Körperzonen.

Erinnern Sie sich: wie wohltuend ist es, wenn Ihr Partner Ihre Füße massiert!
Unsere Füße liegen vom Kopf/ Geist/ Bewußtsein gesehen am weitesten entfernt. Sie erfahren oft genug Vernachlässigung. Viele mythologischen Bilder - das Bild der Fußwaschung aus der Bibel ist das wohl bekannteste - verweisen uns doch auf die Bedeutung dieser Körperteile.



In der naturheilkundlchen Praxis dient der Fuß sowohl der Diagnostik als auch der Behandlung.
Über sogenannte cutiviscerale Reflexpunkte, vorstellbar als eine Projektion aller Körperbereiche auf die Fußsohle, ist der gesamte menschliche Organismus in den Reflexzonen abgebildet.
  • Diagnose: sichere Methode, um Störfelder aufzuspüren, und
  • Therapie: die Behandlung vom Fuß bis zum Scheitel. Hier erlebt der Patient und Therapeut einen wichtigen naturheilkundlichen Grundsatz hautnah. Denn bei bestimmten Indikationen ist es wirkungs- und sinnvoller vom entferntesten Punkt auf ein Organ einzuwirken.

Die Wirkungsweise liegt einerseits in der Stimulation der Stoffwechselaktivität.
        • Damit werden Blockaden und Ablagerungen gelöst und über
        • das aktivierte Lymphsystem abtransportiert.
        • Schließlich erfolgt eine Aktivierung der Organe über die cutiviszeralen Reflexpunkte.


Praktisch arbeiten wir in Anlehnung an die Ingham/ Fitzgerald-Methode. Dies ist eine reibende, massierende, ausstreichende Behandlung. Ähnlich wie beim Streicheln unserer Babys/ Kinder zur Ruhe kommen und scheinbar wie hingegossen wirken, erleben auch unsere Patienten diese Behandlungsmethode als entspannend und regenerierend.

Praxisanschrift

eos | Praxis
Zentrum für naturnahe Medizin
28211 Bremen | Schwachhauser Heerstr. 55

FON 0421 30399 34 | FAX 0421 30399 35

powered by webEdition CMS